Heirat in Corvey

Das Hochzeitsdreieck der sieben Schlösser
Das Hochzeitsdreieck der sieben Schlösser

PR-Frau Karin S. Schwarz schickte uns diesen Text: Es ist der Traum von Sicherheit und Glück, von ewiger Liebe, Nähe und Treue, der viele Menschen heiraten lässt in einer Zeit, in der eine Heirat längst nicht mehr obligatorisch ist für ein Zusammenleben oder eine Familiengründung. Romantik ist wieder angesagt. Und welcher Rahmen könnte da passender sein als ein Schloss, das bereits Kriege, Fehden und Stürme aller Art überstanden hat und für die Ewigkeit gebaut ist?
Die Möglichkeiten, im Leine- und Weserbergland eine solche Märchenhochzeit zu feiern, sind zahlreich, da es hier die einzigartigen Sieben Schlösser (www.siebenschloesser.de) aus ganz unterschiedlichen Epochen gibt. Sie ziehen sogar Menschen aus fernen Ländern an, die den schönsten Tag ihres Lebens als unvergessliches Erlebnis gestalten möchten: ganz prunkvoll unter den Augen der deutschen Kaiser in Schloss Corvey, in der schlichten, würdevollen Renaissance-Kapelle von Schloss Bevern, im Schloss der Liebe, der Marienburg, mit einem Handabdruck in Porzellan auf Schloss Fürstenberg, in der ältesten protestantischen Kirche der Welt auf Schloss Hämelschenburg, in der privaten Schlosskapelle des Hochadels auf Schloss Bückeburg, in der zauberhaften Beletage von Schloss Pyrmont oder mit dem Rattenfänger und einer Schiffstour in Hameln.
1.200 Jahre Kloster und Adelsgeschichte vereinen sich in diesem Schloss, in dem sowohl der prunkvolle Kaisersaal und der schlichte Barocksaal als auch die barocke Abteikirche für Hochzeiten zur Verfügung stehen.  Im 9. Jahrhundert als Benediktinerabtei gegründet, entwickelte sich Corvey zu einer der bedeutendsten karolingischen Reichabteien und geistigen, kulturellen wie wirtschaftlichen Zentren Nordeuropas. Heute ist Schloss Corvey Wohnsitz der Herzöge von Ratibor und Fürsten von Corvey. Mit seinem reichen geschichtlichen Erbe und der außergewöhnlichen Architektur des Westwerkes ist Corvey Anwärter auf das UNESCO Weltkulturerbe.
Für eine Hochzeitsfeier ist das romantisch an der Weser gelegene Corvey genau der richtige Ort. Für eine standesamtliche Trauung stehen mit dem Barock– und dem Kaisersaal gleich zwei großartige Räume zur Verfügung. Der Barocksaal wirkt schlicht und erhaben, der Kaisersaal prunkvoll und farbenfroh. An der Decke des repräsentativen Festsaals der Fürstäbte befindet sich inmitten von Stuckverzierungen ein Gemälde der Hochzeit von Kana. Jene in der Bibel erwähnte Hochzeit, die durch Jesus besonders gesegnet wurde, als er Wasser in Wein verwandelte. Rundum an den Wänden prangen 20 Bildmedaillons deutscher Kaiser. Nur wenige Meter weiter gibt die barock-überschwängliche Ausstattung der katholischen Abteikirche dem kirchlichen Ehegelöbnis eine besonders feierliche Note. Ein professioneller gastronomischer Service begleitet auf Schloss Corvey den ganzen Tag über.
Unter den fünf venezianischen Lüstern, in der einstigen Klosterküche, oder auf der Terrasse des Schlossrestaurants wird ein Empfang für die Hochzeits-gäste zu einem stilvollen Erlebnis. Exklusive Führungen der Gäste durch das Schloss oder spezielle Kinderprogramme runden das Angebot ab. Mit seinen zahlreichen Gängen und Sälen ist Corvey auch eine perfekte Kulisse für unvergleichliche Hochzeitsfotos.

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen