Leidenschaft aus Holz

Modernes, zum Teil sogar avantgardistisches Design? Hergestellt in Ostwestfalen-Lippe? Wenn Sie denken, dies sei ein Widerspruch in sich, dann befinden Sie sich auf dem Holzweg.

Vega11080-1024x683

Holz ist das Stichwort. In den Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl-Sürenheide vereinen sich über 40 Jahre Erfahrung im Tischlerhandwerk mit dem Händchen für junges und dennoch zeitloses Design.

Bearbeitung Couchtisch

Natürlich ist auch hier der Schrank aus rustikaler heimischer Eiche erhältlich, aber der Trend, so Tischlermeister Michael Buschsieweke, gehe bereits seit einiger Zeit weg von der Schrankwand hin zu stilvoll aufeinander abgestimmten Einzelteilen, wie Regalen oder Sideboards.

Und seit die Küche immer mehr in den Mittelpunkt des Hauses rückt und in den Wohn- und Essbereich integriert wird, wird besonderer Wert auf besondere Tische gelegt. Davon gibt es eine große Auswahl in dem rund 600 qm großen Showroom in Verl. Massive Tischplatten kombiniert mit modernen Materialien wie Glas, Stahl oder Beton neben robusten Landhaustischen oder filigranen Esstischen mit extravagant geformten Details stehen hier beieinander und dienen als Inspiration für das geplante neue Esszimmer.

Foto: Me Chuthai
Foto: Me Chuthai

Und zu einem Esszimmer gehören natürlich passende Stühle. Auch hier wird in den Möbelwerkstätten Buschsieweke eine beeindruckende Auswahl angeboten. Zum Teil aus eigener Herstellung ist hier sowohl der klassische Holzstuhl als auch der trendige lederbezogene Sessel erhältlich. Stühle der Marke La Vida und exklusiv designte Sitzmöbel von Guido Franzke vervollständigen des Programm.

Franzke Stuhl

Die in Maßarbeit hergestellten Möbel sind Ausdruck von Handwerkskunst, ergänzt durch modernste Fertigungstechnologien und beste Rohstoffe.

Das Unternehmen wird heute von den Tischlermeistern Michael und Uwe Buschsieweke geführt. Und mit dem angehenden Meister André Buschsieweke ist die dritte Generation am Start.

3 Generationen

Tochter Karina Buschsieweke und ihr Partner Johann Ehlhardt sind gerade mit Erfolg dabei, ostwestfälisches Möbelhandwerk in unsere Hauptstadt zu bringen. MBzwo heißt die junge Dependance am Engeldamm 64 in Berlin-Mitte. Im 130 Quadratmeter großen Showroom können Esstische, Schreibtische und hochwertige Tischplatten besichtigt und in vielen konfigurierbaren Varianten bestellt werden. Vor Ort und im Internet.

Berlin Fahrrad

Mit MBzwo gehen wir über den Onlinehandel neue Wege, die an die Kaufgewohnheiten der heutigen Konsumenten angepasst sind„, so Karina Buschsieweke. „Dennoch beraten wir unsere Kunden persönlich und bieten als Hersteller einen einmaligen Service an. Über die Maße bis hin zu Details wie den Astanteil in der Tischplatte entwickeln wir alles gemeinsam mit den späteren Besitzern, wie vielleicht früher beim Schreiner um die Ecke. Dieses Erlebnis möchten wir in die neue Zeit retten und auch online vermitteln. Dabei ist der Online Shop nur ein Baustein, mit den allermeisten Kunden sprechen wir vor der Bestellung persönlich. So gelingt es uns, mit MBzwo die traditionellen Werte den Kunden von heute zugänglich zu machen.

Wir finden, hier tritt bodenständiges ostwestfälisches Handwerk die perfekte Zeitreise in die Zukunft an. 

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH                 MBzwo
Industriestraße 1                                                               Engeldamm 64
33415 Verl-Sürenheide                                                     10179 Berlin
Telefon: 05246-4233                                                           E-Mail: info@mb-zwo.de
E-Mail: info@mb-moebel.de                                            Webseite: www.mb-zwo.de
Webseite: www.mb-moebel.de

Öffnungszeiten Verl:
Mo – Fr. 7.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr
Sa. 9.00 bis 12.30 Uhr
oder nach Terminabsprache

Fotos: MB

Lust auf neue Möbel?

 

9532_a

Klassisch oder modern? Minimalistisch oder opulent? Rustikal oder elegant? Möbel aus Holz gibt es in großer und facettenreicher Auswahl. Bei MB Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl sind sie alle massiv und von erfahrenen Tischlermeistern gefertigt.

Am nächsten Sonntag, den 21. Februar 2016,  haben Sie die Möglichkeit, sich von der Vielfalt an Tischen, Stühlen, Wohnwänden und Accessoires inspirieren zu lassen. Besuchen Sie den Möbelschautag* von 14 bis 18 Uhr.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: www.mb-moebel.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Foto: MB Möbelwerkstätten

Das gallische Dorf

Die Bielefelder "Alm", aus der Luft fotografiert von Hartmut Lampart
Die Bielefelder „Alm“, aus der Luft fotografiert von Hartmut Lampart

Wer sagt: „Ich komme aus Bielefeld“ bekommt oft Spott zu hören. Das Image der Stadt schwankt zwischen langweilig, provinziell und hässlich. Manch einer behauptet gar: „Die Stadt existiert nicht!“ Doch jetzt ist sie wieder in vieler Munde, seit dem historischen Einzug ihres Fußballklubs Arminia ins Halbfinale des DFB-Pokals. Früher spielte der Verein in der Bundesliga, aktuell reicht es nur für die dritte Liga. Und nun also die Runde der letzten vier, ein Spiel gegen Wolfsburg, live im Fernsehen. Eine Stadt fühlt sich endlich wahrgenommen. Eine Stadt, die wenige wirklich kennen.

Dieser Text ist Teil eines lesenswerten Berichts in der WELT.

Eine Mindener Ansichtskarte von Anno Tobak

Alte Postkate von 1898: Der Mindener Bahnhof mit Dampfloks

Es gibt immer wieder Ideen, die interessant sind und die Vergangenheit vieler Menschen berühren. Auch hier in OWL. 1995 gründeten Dusan Bartko und Ondre Reher in Halle/ Saale ein Handelsgeschäft als GbR für Möbel und Kleinantiquitäten, aus dem  2008 eine OHG wurde. Von Beginn an engagierte man sich aber auch im Bereich „alte Ansichtskarten“.  Durch viele Sammlerbörsen, Antikmärkte und Kontakte zu Sammlern sammelten die Gründer Erfahrungen und sind inzwischen das umsatzstärkste Unternehmen im Bereich alter Ansichtskarten. Mitte 2000 ging die Onlineshop für alte Ansichtskarten www.ansichtskartenversand.com online, den inzwischen über 20.000 Kunden nutzen. Im Januar 2003 zog die Bartko-Reher OHG komplett von Halle/Saale nach Berlin (Linienstr.156, 10115 Berlin. Telefon: +49 30 21232414  Telefax: +49 30 21232414
E-Mail: info@ansichtskartenversand.com) um. Die auf dem Screenshot oben gezeigte Ansichtskarte des Mindener Bahnhofs von 1898 ist nur eine von über 800.000 Karten im Bestand.

„Die kleinste U-Bahn der Welt“

Hier - nahe Polireipräsidium und Fußballstadion Alm (Schüco Arena) verläßt die "kleinste U-Bahn der Welt" das Oberirdische
Nahe Polizeipräsidium und Fußballstadion Alm verläßt die „kleinste U-Bahn der Welt“ das Oberirdische

1971 entschieden die Bielefelder Stadtväter: „Jetzt kriegen wir auch eine U-Bahn“. Gesagt, in die Tiefe verlegt. Sie ist äußerst kompakt – also kurz. Kein Vergleich mit den Metros von Paris, London oder Berlin. Das hat auch seine Vorteile: Der „Neue“ mit den dicken Backen – Vamos – ist länger oberirdisch sichtbar. Wie hier in Milse, wenn er an der Endstation die Leute der Uni und zukünftig neuen Fachhochschule ausspuckt.

In Milse; Dicke Backen sind das Markenzeichen von Vamos
In Milse; Dicke Backen sind das Markenzeichen von Vamos

„Wege durch das Land“ geht auf Annonce

Der Auftakt des diesjährigen Literatur- und Musikfestivals in Ostwestfalen-Lippe im April in der NRW-Landesvertretung  Berlin war ja mit Klaus Maria Brandauer und Hans Peter Hallwachs schon ein zweitägiger Knüller. Aber die eigentliche Festspiel-Eröffnung mit Martina Gedeck, Dzevad Karahas, A´Arpeggiata, Angela Winkler, A..S. Byatt, Daniela Koch, Edgar Selge, Florjan Lipus, Sinika Langeland und anderen Künstlern an acht unterschiedlichen Orten, vier Tagen und drei Übernachtungen vom 9. – 12. Mai wird dann doch ein Erlebnis besonderer Art werden.

Angela Winkler "Wege durch das Land" 2013
Angela Winkler „Wege durch das Land“ 2013

Agnès Vesterman (Violincello) und Garth Knox (Viola d´amore) werden auf dem Rittergut Groß Engershausen bei Preussisch-Oldendorf musizieren. Von Gut Böckel bei Rödinghausen werden wir über Rainer Maria Rilkes Briefe an eine Dorothea von Ledebur hören und aus der Deele der Roßmühle Oberbauernschaft gibt es  unter anderen Axel Milberg („Ich höre?“) mit Emile Zolas „Mutter Erde“ neu zu hören.

Axel Milberg in der Roßmühle
Axel Milberg in der Roßmühle            Copyrght: Marion von der Mehden

Karten unter: www.wege-durch-das-land.de oder bei Sarah Bloch unter 05231/3080210.

Küchen auf den Punkt. Küchen-Punkt

Traumküche
Traumküche

(Wirtschaftsanzeige) Der erste Schritt zu einer neuen Küche beginnt im Kopf. Vielleicht ausgelöst durch einen Besuch bei neu eingerichteten Freunden oder durch eine der vielen Kochsendungen oder einfach dadurch, dass die alte Küche nach vielen Jahren unmodern und unansehnlich geworden ist – der Wunsch nach einer Neuen wird stärker. Was darf es sein? Hochglanz oder Naturholz? Weiß? Schwarz? Bunt? Arbeitsplatte aus Holz oder doch lieber aus Granit? Wohin mit dem Backofen? Reicht der Platz für eine Kochinsel?

Der zweite Schritt könnte dann zum Küchenpunkt in Bielefeld-Brackwede führen. Lothar Kraft und Jürgen Rindt, zwei Tischlermeister mit fast 30 Jahren Erfahrung in der Objekteinrichtung nehmen Sie an die Hand.

Jürgen Rindt und Lothar Kraft
Jürgen Rindt und Lothar Kraft

Bei einer Tasse Kaffee wird der Grundriss gesichtet und besprochen, in welche Richtung „die Reise gehen soll“. Es folgt meist ein Hausbesuch, bei dem die beiden Meister der räumlichen Vorstellungskraft schon sagen können, was möglich ist und was nicht. Die Planung entsteht. Und die ist kostenlos, ebenso wie die fundierte Beratung. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, doch bei der Wohnungsbesichtigung machen sich die beiden Küchenplaner schon ein Bild davon, welche Stilrichtung passen würde.

Und dann ist Termin beim Hersteller. „Wir arbeiten eng mit Nieburg, Bax und KH Systeme zusammen“, erklärt uns Jürgen Rindt. Eine Partnerschaft, die in den vielen Jahren Zusammenarbeit gewachsen ist. „Das ist wichtig, wenn auch mal Dinge auf dem kleinen Dienstweg erledigt werden sollen.“ Die Ausstellungsküchen dieser Hersteller lassen kaum einen Wunsch offen. Irgendwann aber ist die Entscheidung – mit Hilfe der beiden Berater – getroffen, und die neue Küche wird bestellt.

„Bei uns sind – im Gegensatz zu großen Möbelhäusern – auch nachträglich noch Änderungen in der Planung möglich, ohne dass es die Sache verteuert“, so Lothar Kraft. „Das ist der Vorteil unserer individuellen Betreuung.“

Moderne Technik. Backofen mit integriertem Dampfgarer von Miele
Moderne Technik. Backofen mit integriertem Dampfgarer von Miele

Auch bei den Geräten wird mit den Marken Miele und Bosch auf Qualität gesetzt.

Wird die Küche geliefert, geht der Einbau meist innerhalb von zwei Tagen vonstatten. Auch hierum kümmern sich die beiden Inhaber selbstverständlich persönlich. Auf Sylt, in Hamburg, München, Berlin, ja sogar auf Mallorca hat die Firma Küchenpunkt schon Küchen aufgebaut. „Die waren meist für bestehende Kunden, die umgezogen sind oder sich eine Ferienwohnung eingerichtet haben, und auch dort nicht auf unseren Service verzichten wollten.“

Rustikaler Charme. Tisch aus Holzbohlen
Rustikaler Charme. Tisch aus Holzbohlen

„Wir sind zufrieden, wenn ein Kunde nach 10 Jahren sagt: ‚Mit der Küche haben wir alles richtig gemacht'“, lacht Lothar Kraft. Ob diese Äußerung getätigt wird, kann man frühestens im Juli 2013 feststellen. Denn dann besteht die Firma Küchenpunkt seit 10 Jahren.

Ach so – zur neuen Küche noch ein passendes Lowboard gefällig?

Lowboard passend zur Küche
Lowboard passend zur Küche

Lothar Kraft und Jürgen Rindt können auch das. Gelernt ist gelernt!

Küchenpunkt GbR
Lothar Kraft & Jürgen Rindt
Burgunder Straße 12
33647 Bielefeld
Telefon: 0521-944 1883
Fax: 0521-944 1886
E-Mail: kontakt@kuechen-punkt.de
Homepage: www.kuechen-punkt.de