Selbstliebe und Selbstvertrauen

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben. Hier der erst kürzlich geführte Schriftverkehr mit einer Klientin, die zurzeit im Ausland lebt:

SONY DSC
Inge Hörster

22.06.2018

Liebe Inge,
hättest Du noch mal einen Termin für mich für eine Heilung – Aurachirurgie…..!?
Also bei mir kommt im Moment und andauernd immer wieder die gleiche Blockade zum Vorschein, die ich überhaupt nicht mag, und vor der ich seit Langem weglaufe.  Ich bemerke,  je mehr ich wieder strahle und mich toll fühle, desto mehr Gegenwind gibt es von alten ‘Autoritäten’…

So und jetzt bin ich seit ein paar Wochen wieder und wieder mit dieser unangenehmen Klaustrophobie konfrontiert, die ich immer so schön vermeide, indem ich mich nicht mehr in einengende Situationen begebe, was aber auf Dauer das Leben & die Freiheit wiederum einschränkt…!

Ok, was sagst Du dazu: Blockade liegt beim ‘Platzeinnehmen, auf den rechten Platz gehen im Leben, auf sein Umfeld achten, Achtsamkeit, STOP sagen, wenn man es fühlt, den Mut haben zu sagen: Nein, so geht das nicht‘.

Also mir ist es peinlich, eine Extrawurst zu spielen, aufzufallen, aber das tue ich mein ganzes Leben schon, und für meine Sensibilität und meine Gabe als spirituelle Heilerin bekomme ich von meiner Familie (besonders von meinen Eltern im Moment) nicht gerade Applaus.

Glücklicherweise schickt mir das Leben jetzt immer mehr Menschen, die ich vorher nicht kannte, denen ich aber toll weiterhelfen kann, aber Eltern & Geschwister tun immer noch so , als gäbe es die spirituelle M. A. nicht, ich mag Ihnen jetzt auch gar nichts mehr erzählen, was ich mache, oder welches Buch ich neu geschrieben habe. Sehr schmerzhaft, aber scheint so zu sein.

Ich habe gerade mein neues Buch zu einer spirituellen Freundin geschickt, deren Mann das Buch für den Drucker vorbereiten soll. Mein neuer Drucker hat es seit 6 Monaten nicht geschafft, das neue Buch zu drucken, immer aus irgendwelchen Gründen. Jetzt kriegt meine Freundin ihren Computer nicht mehr an :-), ihre Intuition sagte ihr , dass das Buch nicht ‘freigegeben’ ist, das ist schon was mit diesen Büchern…:)

02.07.2018

Liebe M. A.,

Ich bin gespannt, wie es dir geht.

Es war mal wieder so eine wunderschöne Anwendung. Mir wurde ganz warm ums Herz. Ich habe dunkle Wolken und dunklen Rauch aus deinem tiefsten Inneren herausgeholt und im Universum transformiert. Erzengel Michael und ich haben alle noch vorhandenen Besetzer aufgefordert, sofort dich, deine Aura, deine Seele und deinen Geist zu verlassen.

Ich habe dir LIEBE, VERTRAUEN, SELBSTLIEBE, SELBSTVERTRAUEN, Glück, Harmonie etc. eingegeben.

Danach warst du von strahlendem Licht umgeben. DU BIST GESCHÜTZT!!! Zeige dich, zeige dein Lachen, zeige, wie du dich fühlst. Du darfst hoch erhobenen Hauptes durch die Welt gehen. Du darfst sagen, wenn dich etwas stört. DU DARFST ALLES! Du darfst strahlen und leuchten. Das spiegelt sich in den Menschen und sie strahlen und leuchten zurück.

Ich bin glücklich, dich als Klientin gehabt zu haben.

 

04.07.2018

Liebe Inge ,

Ganz lieben Dank für Deine schönen Botschaften ! Also ich fühle mich ganz gut. Während der Anwendung habe ich anfangs eine Menge Orange gesehen, bin dann aber 1, 5 Stunden eingeschlafen,  danach wieder aufgewacht, dann gemütlich weitergeschlafen, ohne homöopathische Globuli, gestern Abend auch nicht, interessant, hatten viel Trubel & Emotionen von den Kindern hier, aber alles ging einfach und – es ist wahr- konnte auf einmal sehr gut sagen, was ich fühle & brauche, kann mich wesentlich besser ‘rausziehen’ und abgrenzen wenn nötig und bitte sofort die Engel um Hilfe, was sie auch sofort tun !

Also die Dinge lösen sich einfach auf oder transformieren sich sehr schnell, ich kann mich auf mich konzentrieren und bleibe ‘der Fels in der Brandung‘! Das ist toll! 

Das hast Du ganz toll gemacht, es ist eine klare positive Veränderung in mir festzustellen, mein Mann ist ganz begeistert von meiner Entwicklung, ich auch! Ich bin auch sehr glücklich, auf Dich getroffen zu sein, und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja wirklich mal, das wäre schön ! Einen tollen Tag für Dich und nochmal 1000 Dank ! Wow..was für eine tolle Perspektive! Freiheit !

Also liebe Inge, Du machst das wirklich toll !

Heute sind viele Wunder passiert, sensationell, genau das, plötzlich erkennen mich alle an: Mein Vater, so süß, macht mir Komplimente, bedankt sich, sagt mir: ’Damit du uns auch deinen Segen gibst‘. Leute sagen mir: ‘Wie schön, dich endlich wiederzusehen, wir haben dich ja nie gesehen’. Nehmen mich liebevoll in den Arm. Erstaunlich…

Ich strahle, das ist wahr ! 

07.07.2018

Liebe Inge, ich bin begeistert und bedanke mich ganz herzlich für Deine super Unterstützung. Du musst mir mal zeigen, wie und wo Du diese wunderbare Arbeit machst, wenn ich mal wieder in Deutschland bin. Mit ein bisschen Zeit melde ich mich !

09.07.2018

Liebe Inge,

Hier nur mal meine neue Ein- (An)sicht zu meinem Buch. Ich schreib es Dir, weil Deine Heilarbeit auch sehr dazu beigetragen hat, und dazu noch – wir hatten ein wunderbares Fest gestern bei uns – voller Liebe, Freunde, und mein Mann, der mir eine super ‘Anerkennungs-Rede‘ vor allen Freunden gehalten hat, also es war ein absolutes Wunder, uns geht es wunderbar, und ich habe den Eindruck, wir haben endlich ‘Sonne & Mond’  in unserer Familie vereint. Ganz toll !

(Zum Buch): Hab mal bei mir nachgefragt und bei den Engeln. ‚Habe mich sehr weiterentwickelt letzte Woche, lasse  die Opferrolle hinter mir. Klagen ist vorbei. Affirmation ist angesagt! Das Vertraute loslassen und das Neue zulassen.’ Mein Buch ist fertig, es kann sofort gedruckt werden. Sich für den neuen Stil öffnen, genug Energie darin investiert, jetzt drucken, sich daran erfreuen & weitergehen! Mein Vertrauen macht den Weg frei! Jeder Erfolg ist mit einem Risiko verbunden! Meinen Perfektionismus darf ich loslassen. Das Essentielle sehen & sich freuen !

Ganz liebe Grüsse & 1000 Dank, M. A.

 

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

 

So schnell kann es gehen …

… wenn der Schmerz unerträglich ist.

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben.

SONY DSC
Inge Hörster

Klientin, 55 Jahre alt. Sie stand kurz vor einer Kniegelenk-Operation. Das neue Gelenk war schon bestellt. Doch ihr kamen immer wieder Zweifel, ob sie die OP wirklich durchführen lassen sollte. Angst spielte natürlich auch eine große Rolle. Hatte sie doch erst vor einigen Jahren eine Arthroskopie durchführen lassen. An die Schmerzen konnte sie sich noch sehr gut erinnern.

Zwei Tage vor der OP kam ihre Nachricht: „Guten Morgen meine Liebe. Ich komme um vor Schmerzen. Heute Nacht lange wach gelegen. Rechte Hüfte, re. Knie, re. Fuß.“ Kurz nach dem Hilferuf bin ich zu ihr gefahren. In ihrer Mittagspause wurde sie behandelt, sie spürte alles – mal Wärme, mal Kälte. Es war fast unglaublich, was in dem Büro geschehen ist. Auch sie konnte und wollte es zunächst nicht glauben. Ich bat sie, nachmittags nicht so viel zu laufen und sich abends auf jeden Fall auszuruhen.

Energetische OPs kann man mit echten OPs vergleichen. Nach z.B. einem neuen Kniegelenk rennt man auch nicht sofort wieder los.

Am nächsten Morgen kam folgende Nachricht: „ Guten Morgen, meine Liebe. Ich hatte eine wunderschöne schmerzfreie Nacht. Ich danke dir noch mal ganz herzlich.“

Der OP-Termin wurde abgesagt. Sogar ihrem Mann fiel morgens auf, dass sie die Treppe leicht und mit Schwung hochging. Vorher hatte sie sich Stufe für Stufe hochgezogen.

Ich freue mich jedes Mal, wenn die Anwendung so schnell Erfolge zeigt. Danke, für dein absolutes Vertrauen.

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Mit Eigenbluttherapie die Selbstheilungskräfte aktivieren

„Bewährt hat sich die Eigenbluttherapie vor allem bei Allergien, Asthma, Abwehrschwäche und allgemeinen Schwächezuständen“, so Martina Döinghaus, Heilpraktikerin in der naturheilkundlichen Praxis TrioMed in Lippstadt. „Auch bei chronischen Entzündungen der Haut oder Bronchien habe ich in meiner Praxis durchweg gute Erfahrungen mit der Eigenbluttherapie gemacht.“

Martina Döinghaus

Hierbei handelt es sich um eine Reiz- oder Umstimmungstherapie, bei der den Patienten eine bestimmte Menge Blut, meistens 0,5 bis 5,0 ml entnommen wird. In der Folge wird es entweder unbehandelt oder angereichert (mit homöopathischen Mitteln, einem Ozon-Sauerstoff-Gemisch oder auch pflanzlichen Immun-Stärkern)  in den Muskel, die Vene oder unter die Haut gespritzt. Die Injektion soll das Immunsystem anregen, sich gegen eingedrungene Vieren oder Bakterien zu richten.

Da es sich um das eigene Blut des Patienten handelt, richtet sich die Immunantwort nicht gegen den Körper des Patienten. Diese Therapieform wurde in China schon vor Jahrhunderten erfolgreich angewendet und findet auch in der Neuzeit immer häufiger erfolgreich Anwendung.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne

⬇  ⬇  ⬇  ⬇  ⬇  ⬇  ⬇  ⬇

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: http://www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Martina Döinghaus: 02941-2027 814 / martinadoeinghaus@gmail.com
und natürlich bei Facebook

                                  

In Bewegung bringen

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben. Heute kommt der (ehemalige) Klient selbst zu Wort:

SONY DSC
Inge Hörster

Ich bin 50 Jahre alt und hatte über Jahre immer Schmerzen in den Knien, Hüfte und Rücken, mal mehr mal weniger. Die schlimmsten Schmerzen jedoch hatte ich im rechten Ellenbogengelenk. Es knackte darin, teilweise hakte das Gelenk, so dass ich Schwierigkeiten hatte, den Arm wieder gerade zu bekommen, und das auch nur unter starken Schmerzen.

Die Untersuchungen bei Ärzten brachten gar nichts, ich solle versuchen, so lange es geht, es so zu ertragen bzw. Schmerzmittel einnehmen. Wenn man das Gelenk operieren würde, müsste ich mich damit abfinden, dass der Arm versteift wird und nicht mehr beweglich ist.

Auf Drängen meiner Frau bin ich dann zu Inge Hörster gekommen. Ich hatte keinerlei Erwartung und hatte ja nichts zu verlieren. Wir vereinbarten dann einen Termin zur Fernbehandlung, die spät Abends stattfinden sollte.

Am Morgen nach der Behandlung konnte ich es gar nicht fassen, all meine Gelenke konnte ich ohne Schmerzen durchbewegen. Ich war einfach baff.

Es ist jetzt eine Woche seit der Behandlung vergangen und ich fühle mich super gut. Selbst mein Allgemeinzustand hat sich verbessert. Ich bekomme besser Luft und habe gute Laune, was natürlich meiner Familie auch zugute kommt. Grins

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Inge Hörster bedanken.

 

Wer mehr über Inge Hörster erfahren möchte, dem sei ihr Buch „endlich Ich“ ans Herz gelegt. Zu bestellen bei amazon, beim Buchhandel oder bei Inge Hörster selbst.

 

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

 

Alle Farben des Regenbogens

Mal wieder Kind sein. Mit Farbe und Wasser spielen. Sich gegenseitig phantasievoll bemalen. Ausgelassen tanzen. Lachen, bis der Bauch wehtut.

Das Holi Festival hat seinen Ursprung in Indien, wo mit einem Farbrausch der Frühling begrüßt wird. Begrüßen wir doch mal wieder das Kind in uns, das ewig alterslos ist.

Die nächsten Festivals in dieser Region sind am 7. Juli in Georgsmarienhütte und am 8. August in Paderborn.

Ich will pink und türkis!

All you need is „LOVE“

Pinkfarbene Blüten auf einem Hauch von Mauve. Das Lingerie-Ensemble „LOVE“ passt perfekt in den Wonnemonat Mai.

Ein Modell, drei Varianten: transparent, leicht gefüttert, Push-up (v. l.)

Und deshalb gibt es diese Serie bei MadameBoyd im Mai 20 % günstiger. Einfach im Online-Shop den Code OWL eingeben.

Drei verschiedene Höschenformen zur Auswahl: Slip, Panty, Mini-Slip (v. l.)

LOVE bietet je drei verschiedene BH- und Höschenmodelle zum Kombinieren. Alles in der gewohnt erstklassigen Qualität von MadameBoyd und in den Cup-Größen A – P.

Mädels, schlagt zu!

MadameBoyd – jeden Tag das schönste Gefühl Üdinghauser Straße 20
49326 Melle
Tel +49 5402 60 79 351
E-Mail: nicole@madameboyd.de
www.madameboyd.de

 

Wunder geschehen

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben. Die Begebenheit, von der sie uns heute erzählt ist erst wenige Tage her:

SONY DSC
Inge Hörster

30.04.2018

Früh morgens erhielt ich von einer Freundin die Nachricht, dass ein mir unbekannter Mann aus dem Nichts heraus einen epileptischen Anfall bekommen hat. „Kannst du ihm helfen?“, bat sie mich.

Er war mit seiner Frau gerade am Urlaubsort in Belgien angekommen und sie gingen auf der Promenade spazieren. Minuten später fiel er ohne Vorwarnung wie ein Baum um, der Notarzt wurde informiert.

Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass er Hirnblutungen hatte, also auch eingeblutet war. Er kam auf die Intensivstation. Sein Sprachzentrum war angegriffen, ansonsten reagierte er normal. Nach dem 2. CT sah man, dass die Schwellung ganz minimal zurückgegangen war. Die Ärzte hofften, dass sie um eine OP herumkommen würden. Er schlief viel, konnte seine Frau erkennen, sprechen war aber sehr schwierig. Es kam nur Kauderwelsch heraus, da das Sprachzentrum sehr stark in Mitleidenschaft gezogen war.

Ich fragte meine Freundin, ob sie das Einverständnis von der Frau oder dem Mann selbst erhalten würde. Sie verneinte dies. Daraufhin unternahm ich zunächst nichts, denn ohne Einverständnis „arbeite“ ich nicht.

Nachmittags war ich zu einem Termin unterwegs, als ich mitten auf der Autobahn die Info bekam, dass ich ihn sofort behandeln soll. Es stiegen Bilder auf: Ich sah, welches Trauma ihn belastete, befreite ihn davon, nahm ihm den Schock und legte eine Drainage am Gehirn.

01.05.2018

Seine Frau und seine Stieftochter besuchten ihn, er erkannte beide. Eine Neurologin war bei ihm und hat sämtliche Untersuchungen gemacht. Er konnte allem folgen, seine Stimme war klar und deutlich. Das fand seine Frau super gut. Er konnte sagen: „Schau mal, draußen regnet es ja.“

Nach der Untersuchung hat er die beiden nach Hause geschickt. Er sagte, dass sie ihn mal in Ruhe schlafen lassen sollten. Er wäre fertig, sie sollten sich eine schöne Zeit machen.

Die Ärztin meinte, dass es Wochen dauern wird, bis alles zurückgegangen sein wird.  Sie wären aber guter Dinge und hofften auf übermorgen, dass er dann schon auf die normale Station verlegt werden könnte. Danach dürfte man vielleicht schon mal darüber nachdenken, wie er wieder nach Deutschland kommen kann. „Beten hilft, an uns denken auch, es geht gut voran, ihr dürft euch mit uns freuen.“

Spät abends kam ein Video, in dem er klar und deutlich sprach: „Hey, mir geht es wieder gut.“ Er ist fröhlich, sieht richtig gut aus.

03.05.2018

Er wird am 05.05.2018 nach Detmold ins Krankenhaus verlegt. Er ist nach gerade mal ein paar Tagen schon transportfähig.

WUNDER geschehen……..ich bin so dankbar!

 

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Hommage an die Weiblichkeit

Die Worte „Dessous“ oder „Lingerie“ wecken Assoziationen von fein gewebter Spitze, edlen Mustern, schön verhüllten Kurven, Verführung …

Stimmt alles!

Mit der Marke MadameBoyd hat Nicole Grünker eine exquisite Wäsche auf den Markt gebracht, die bei aller Schönheit auch alltagstauglich ist.

„Die Zeiten, in denen man sich die Spitzenwäsche für „gut“ lässt, sind vorbei“, lacht die Unternehmerin aus Melle. Bei der Produktion legt sie besonderen Wert auf perfekten Sitz. Da kneift und scheuert nichts. Die BHs passen. Immer! Und das hat seinen Grund.

Nicole Grünker

„Wenn man Medienberichten glaubt, dann tragen 80 % der Frauen eine falsche BH-Größe“, klärt Nicole Grünker auf. „Dabei sind die Frauen nicht zu blöd, um einen BH zu kaufen. Entweder mangelt es am richtigen Schnitt, oder sie sind schlecht beraten worden, und das oft auch in Fachgeschäften. Ein schlecht sitzender BH ist häufig die Ursache von Kopf-, Nacken und Schulterschmerzen. Da ist es sogar besser, gar keinen BH zu tragen als einen falschen.“

Und was zeichnet den „richtigen“ BH aus?

„Wichtig ist, dass die Brust vom Unterbrustband und nicht von den Trägern gehalten wird. Das entlastet den Rücken und die Schultern. Unsere BHs haben zudem noch patentierte Träger, die weich unterfüttert sind für einen noch besseren Tragekomfort. Gerade Frauen mit größeren Cups wissen das zu schätzen.“

A propos größere Cups … ?

Ja, auch kurvige Frauen finden bei MadameBoyd das Passende. Vorbei die Zeiten, in denen es für sie nur Schwarz, Weiß und Hautfarben gab. Hier haben sie die komplette Farbauswahl zur Verfügung – von Körbchengröße A bis P.

Ein Modell, drei Varianten: transparent, leicht gefüttert, Push-up (v. l.)

„Was ist der Unterschied zwischen BH und BV“, möchte Nicole Grünker wissen und gibt selbst die Antwort. „BV heißt Büstenverpacker und ist das Gegenteil von BH, nämlich Büstenhalter. Ein Büstenverpacker tut nichts für die Frau. Die Brust wird verpackt und fertig.“

Genauso wenig hält Nicole Grünker von Minimizern. „Die sind sehr unvorteilhaft für die weibliche Silhouette. Die Brust wird plattgedrückt und nach außen geschoben. Die Frau sieht dadurch breiter aus als sie ist.“

Wo bekommt frau diese schöne Lingerie?

„Da gibt es drei Möglichkeiten. Entweder auf einem Mädelsabend, bei dem ich jede Frau exklusiv berate. Und das nicht vor der ganzen Gruppe, sondern immer separat. Die ausgewählten Modelle habe ich meist dabei oder schicke sie in wenigen Tagen zu.

Hier in der Region besuche ich auf Wunsch die Frauen auch zuhause und berate sie. Die dritte Möglichkeit ist mein Online-Shop.

Schöne Wäsche macht glücklich

Jede Frau, die einmal von Nicole Grünker vermessen worden ist, bekommt einen Pass. Bei weiteren Einkäufen braucht sie dann nur noch den darin vermerkten Cup-Index anzugeben. Die Modelle von MadameBoyd sind passformgenau. Das gibt Sicherheit beim Online-Kauf.

Gibt es auch passende Slips dazu?

„Aber selbstverständlich. Zu jedem BH gibt es entweder einen Mini-Slip, ein Panty oder ein normales Höschen, ganz nach Wunsch. Das schöne an den Slips ist, dass sie superbequem und strapazierfähig sind. Also etwas für jeden Tag.“

Drei verschiedene Höschenformen zur Auswahl: Slip, Panty, Mini-Slip (v. l.)

Die Netzkonstruktion, aus der die Höschen gefertigt sind, wird übrigens in Paderborn von der Firma Penn Textile Solutions produziert. Der „Clean Cut“ genannte Stoff muss nicht gesäumt werden und steht für glatte Kanten, die auch unter enger Oberbekleidung unsichtbar bleiben.

Wie sehen Nicole Grünkers Wünsche für die Zukunft aus?

„Ich möchte, dass jede Frau sich in ihrer Wäsche wohlfühlt. Ich möchte zu ihrer Schönheit und Weiblichkeit beitragen, jenseits aller Konfektionsgrößen. Ich möchte Drama ins Dekolleté zaubern und Magie in den Alltag.“

Das gelingt ihr bei immer mehr begeisterten Kundinnen, neuen und auch langjährigen Stammkundinnen, die nie mehr andere Lingerie als die von MadameBoyd an ihre Haut lassen möchten.

MadameBoyd – jeden Tag das schönste Gefühl
Üdinghauser Straße 20
49326 Melle
Tel +49 5402 60 79 351
E-Mail: nicole@madameboyd.de
www.madameboyd.de

Wie es zu dem Namen „MadameBoyd“ kam, was Nicole Grünker im Rettungswagen erlebte und Neuigkeiten in Sachen Still-BH könnt Ihr bald in diesem Magazin lesen.

 

Biokybernetische Medizin (BKM)

Eine Welle grippaler Infekte schwappte in diesem Winter über uns hinweg. Viele Menschen waren betroffen und oft wochenlang aus dem „Verkehr gezogen“. Anderen wiederum schien die Grippe nichts anhaben zu können, obwohl sie sich unter schniefenden Mitmenschen aufhalten mussten.

Astrid Hilz

„Ein gesunder Organismus ist in der Lage, sich gegen krankmachende Reize von außen zu schützen.“ so Astrid Hilz, Heilpraktikerin in der naturheilkundlichen Praxis TrioMed in Lippstadt.  „Wenn diese Fähigkeit allerdings durch vielfältige Belastungen und Einflüsse, wie z. B. Umweltgifte, Nahrungsmittelzusatzstoffe usw. nachhaltig beeinträchtigt ist, führt das zu einer Herabsetzung der Abwehrkräfte.“

Mit der Biokybernetischen Medizin können akute und chronische Beschwerden behandelt werden. Die Behandlung ist angenehm und nebenwirkungsfrei und daher auch für Kinder sehr gut geeignet.

Anwendungsgebiete: Rhinitis, Sinusitis, grippale Infekte, Bronchitis, Magen-Darm-Infekte, Halsschmerzen, Mittelohrentzündung, Herpes, Herpes zoster, Rheumatische Erkrankungen, chronische Mandelentzündung, Verdauungsbeschwerden

 

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: http://www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Astrid Hilz: 02941-2027 815 /
info@praxis-hilz.de
und natürlich bei Facebook

                                  

Das Geheimnis der 4Eplus

Heute morgen nicht gut drauf? Eine Stunde früher aufgestanden?  Müde, abgeschlagen depressiv, und der Rücken tut auch noch weh?

Es gibt eine gute Nachricht. Ihr Zustand liegt nicht allein an der Zeitumstellung, und Sie können etwas dagegen tun. Ernährungs-und Orthomolekular Therapeutin Ursula Godt: „Der Weg zu mehr Vitalität und Lebensqualität geht über 

Entsäuern
Entgiften
Entfetten
Entschlacken
nämlich 4Eplus.“
Für weitere Informationen steht Ihnen Ursula Godt gern zur Verfügung.
Ursula Godt

Ursula Godt
Dipl.Ernährungsberaterin IBW
Geprüfte und zertifizierte Ernährungs-
und Orthomolekular Therapeutin
Mitglied in der Gesellschaft für Orthomolekulare Medizin
Fritz-Blank-Straße 9
33334 Gütersloh
Telefon: 05241-237628
Mobil: 0170-2700 199
E-Mail: ursula.godt@t-online.de
Webseite: www.gt-gesundheitsberatung.de

 

Burnout-Therapie – je eher, desto besser

me2.vie in der Lippstädter Naturheilkundlichen Praxisgemeinschaft TrioMed.

Nicht nur Manager kennen es. Burnout betrifft alle Bevölkerungsschichten. Die Symptome sind Erschöpfung, Müdigkeit, Lustlosigkeit und fehlende Lebensfreude. Ein Teufelskreis, da der Betroffene kaum noch Kraft hat, der Situation zu entkommen. Der Mensch und sein Körper brauchen gezielte Unterstützung.

Ausgebrannt – Spaß und Lebensfreude sind abhanden gekommen

Martina Döinghaus, Heilpraktikerin in der Praxisgemeinschaft TrioMed: „In den Zellen kommt es zur mitochondrialen Dysfunktion, da der im Zustand des Burnout sehr hohe Verbrauch von Mikronährstoffen meist nicht mehr entsprechend ausgeglichen werden kann.“

Die me2vie-Therapie wirkt effektiv auf Zellebene und umfasst die Behandlung am me2.vie-Gerät mit gleichzeitiger individuell abgestimmter Infusion. Sinnvoll sind  Darmaufbau, Entgiftung und orale Substitution.

Was versteht man unter der me2vie Systemtherapie?

„Die Kraftwerke der Körperzellen, auch Mitochondrien genannt, sind essentiell für unsere Gesundheit“, erklärt Ulrike Sowa, ebenfalls Heilpraktikerin bei TrioMed:  „Mittlerweile hat die moderne Wissenschaft erkannt, dass fast alle chronischen Erkrankungen durch Mitochondrienschäden entstehen oder aufrecht erhalten werden. Die geschädigten Zellen können dann aus eigener Kraft weder entgiften noch Vitalstoffe aufnehmen. Ein Teufelskreis entsteht.

Martina Döinghaus schließt eine Patientin an das me2vie-Gerät an.

Durch die me2vie Systemtherapie sollen die Mitochondrien gezielt in ihre Regenerationsbereitschaft und Leistungssteigerung versetzt werden und ihre Arbeit wieder aufnehmen.“

„Wichtig ist die Ganzkörperentgiftung“, so Martina Döinghaus. „Sie ist ein maßgeblicher Pfeiler des Therapiekonzeptes. Denn nur eine von Schadstoffen befreite Zelle kann ihre Funktion störungsfrei verrichten.“

Am Anfang steht ein ausführliches Anamnesegespräch mit anschließendem Therapieplan.
Die me2vie Systemtherapie setzt sich aus einer Behandlung mit dem me2vie Gerät und parallel verabreichten Infusionen oder oraler Gabe von hochdosierten Vitalstoffpräparaten zusammen. Diese zeitgleiche Anwendung ermöglicht die bestmögliche Verwertbarkeit der verabreichten Stoffe. Schon nach wenigen Sitzungen – je nach Schwere und Dauer der Erkrankung – kann er  erfahrungsgemäß eine deutliche Verbesserung seines Gesundheitszustandes bemerken.

Nicht warten, bis es zu spät ist

Bei den ersten Anzeichen, wie Erschöpfung, Schwäche und dauerhafte Müdigkeit, ist die präventive Behandlung sinnvoll.

Wenn sich die Zellen freuen, dann freut sich auch der Mensch.

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: www.triomed-lippstadt.de

und bei Facebook

 

Foto 1: fotolia

Familienarbeit

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben.

SONY DSC
Inge Hörster

Hier nun die Fortsetzung der Artikel vom 11.12.2017 und 17.02.2018

Marie und ihrem Mann ging es inzwischen sehr gut. Ihre Leben hatten sich grundlegend zum Positiven geändert. Eines Tages schrieb Marie mich an und bat um einen Termin für ihren Sohn Ferdinand.

Er hat eine Pferdehaarallergie. Ein Hund biss ihn ins Gesicht, als er 6 Jahre alt war, der Hund war am Schulzaun angebunden. Er hat auch ein super Potenzial, tollen Körper, er ist noch jung, 14 Jahre, aber gute Ernährung und Disziplin interessieren ihn auch nicht, Schule auch nicht, lesen auch nicht, Sport aber sehr ! Kann er auch toll, Tennis & Fussball… ein Profi !

Ich wies sie darauf hin, dass ich andere Personen  nicht „so hinbiege“, wie es den Eltern, Großeltern oder Freunden am liebsten wäre. Auch von einem Kind möchte ich eine handgeschriebene Beschreibung der Probleme und natürlich die unterschriebene Einverständniserklärung.

Der 14-jährige Ferdinand war einverstanden und freute sich schon auf die Behandlung.

Trotzdem kam kam ich zuerst nicht an ihn heran. Er hatte sich sehr verschlossen. Doch dann sprudelte es plötzlich aus ihm heraus.

Auf dem Jungen lagen einige Traumata, z.B. von dem Hundebiss im Gesicht. Von Kriegserlebnissen. Von Erlebnissen mit Lehrern, die er bis heute absolut nicht verarbeitet hatte.

Ich nahm ihm alles ab, versorgte die Bisswunde. Einiges hatte auch mit seiner heutigen Mutter zu tun. Sofort erledigte ich auch die Dinge an ihr, die sich wieder auftaten.

Eine Woche später kam der Bericht von Marie:

Meinem Sohn war es superheiss, er hat alle Fenster aufgemacht und ist dann eingeschlafen, ich fühle mich irgendwie befreit, auch von einer großen Müdigkeit, die ich in den letzten Tagen hatte. Erstmal lieben Dank für Deine wunderbare Heilarbeit ! Es ist mal wieder sehr berührend und erstaunlich, was da so raus kommt! Aber alles ist irgendwo auch in Resonanz! Muss man erst mal alles verarbeiten…:)

Aber es ist auf jeden Fall befreiend und heilend,.. Ferdinand ist seit Mittwoch Abend jedenfalls sehr positiv verändert, ganz offen und liebevoll zu mir,..zieht sich schön an, fängt an in seinem Rhythmus für die Schule zu arbeiten, es ist toll !

Bei uns ist alles toll, Ferdinand findet so richtig seinen Platz, mein Mann auch ! Das ist super, danke, dass ich dich kennenlernen durfte.

Selbstbewusstsein und gaaaanz viel Liebe…

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben.

SONY DSC
Inge Hörster

Hier die Fortsetzung des Berichts vom 11. Dezember

Nachdem Marie, meine Klientin, so glücklich über meine Behandlung war, hatte ihr Mann sie gefragt, was denn bloß mit ihr los sei. Sie sei so fröhlich, so optimistisch. Nach und nach erzählte sie ihm alles, ohne dass sie sich weiterhin versteckte. Vorher hatte sie Angst, ihm über „solche komischen Dinge“ zu berichten.

Er wurde ganz neugierig. Eine Woche später hatte er einen Termin bei mir 🙂

Seine Probleme:

  • in beiden Beinen Krampfadern
  • setzt sich täglich für andere ein, gibt sich fast für sie auf
  • Abhängigkeit zu den Eltern
  • mit seinen Projekten nur Pech, nichts gelingt ihm
  • hat heilende Hände

Als ich mich vor der Anwendung mit ihm in Gedanken verband, kam seine Seele schon freudig und voller Erwartung auf mich zu. Sie plapperte und plapperte. So eine lustige Anwendung hatte ich noch nie.

Ich  nahm ihm seine Traumata, gab ihm Eigenliebe, Selbstbewusstsein und gaaaanz viel Liebe ein. Sämtliche Seelenanteile, die ihm genommen wurden, wurden zurückgeholt. Nachdem ich seinen alten, ihn blockierenden Glaubenssatz gelöscht habe,  bekam er folgenden neuen Glaubenssatz:

„Ich bin frei und lebe, bewege mich mit Freude. Ich liebe mein Leben.“

Eine Woche später der Bericht von Marie über ihren Mann:

Liebe Inge,

Erst mal lieben Dank für Deine wunderbare Heilarbeit! Es ist mal wieder sehr berührend und erstaunlich, was da so raus kommt..! Aber alles ist irgendwo auch in Resonanz…! Muss man erst mal verarbeiten…

Aber es ist auf jeden Fall befreiend und heilend.

Mein Mann hat sich mir sehr geöffnet,.. das tat ihm gut (mir auch ),.. er ist wohl so ziemlich in einer Sinnkrise.. so habe ich ihn eigentlich noch nie gesehen..; aber ich habe das Gefühl, dass es danach aufwärts geht, frohen Mutes…! Ich glaube, er ist jetzt so weit, dass er sich für Spiritualität öffnet, denn er erkennt, dass es irgendwie besser klappt mit Engeln an der Seite als ohne. Das ist sehr schön ! Danke !

1000 Dank, liebe Inge und ein gemütliches Wochenende, von Herz zu Herz, Marie

P.S.:  Mein Mann hat am Anfang Feuerwerk und bunte Farben gesehen.

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Uraltes Leid

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben.

SONY DSC
Inge Hörster

Hier der Brief der Klientin, mit einer Liste ihrer zahlreichen Gesundheitsbeschwerden.

Hallo Fr.Hörster,

vorab erstmal ein liebes Dankeschön für das nette Telefonat.
ich versuche mal kurz auf den Punkt zu bringen, was ich seit ca. drei Jahren für Beschwerden habe:

  • permanente Rückenschmerzen, fing an mit Nackenschmerzen…mittlerweile die ganze Wirbelsäule. Mein Mann kann mich täglich“aushängen“und ich knacke an sämtlichen Stellen, dann geht es erstmal wieder für nen Moment.
  • Zysten in den Brüsten und Eierstöcken… begleitet mich immer wieder… im Laufe der Jahre dreimal operativ entfernt worden
  • Entwicklung von Lipomen im am Schambereich… zwei operative Entfernungen… alles gutartig. Kommen aber direkt vermehrt wieder.
  • zunehmende Allergien
  • Lungenbeschwerden wie Bronchitis und Luftnot.
  • seit je her hormonelle Probleme,PMS etc.
  • ständige Gereiztheit,
  • Alpträume
  • Kontaktabbruch zu sämtlichen Leuten, die mir nicht mehr gut taten
  • Rückzug und fehlendes Vertrauen
  • fehlende Eigeninitiative, andere Richtungen zu gehen, obwohl vorher immer vorhanden gewesen
  • seitdem ich gestalkt wurde, vermehrte Angstgefühle und des Öfteren das Gefühl, beobachtet zu werden.
  • Hypersensibilität

Könnte noch ne riesige Liste erstellen, aber denke, der Rest wird sich ergeben beim morgigen Treffen. Freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Glg Heike

Hallo Heike,

danke für Ihren Bericht. Wir schauen morgen erst einmal ganz entspannt, was von diesen Dingen als erstes erledigt werden möchte 🙂
Ich freue mich schon auf Sie.

Liebe Grüße

Inge Hörster

Am folgenden Tag lernte ich Heike kennen und begann mit der Behandlung. Auf ihr lagen einige Flüche, Verwünschungen, Voodoo etc. Nach und nach wurde alles abgelöst, in die Freiheit entlassen, ins Universum zur Transformation gegeben.
Tränen liefen, während der Behandlung war ihr oft unwohl. Ich sprach mit ihrer Seele, löste Traumata und Schocks auf.

Es war eine sehr lange und sehr anstrengende Sitzung. Eine Woche später musste ich in einer Fernanwendung noch einmal nachsetzen.  Dann hat ihre Freundin das Haus durch Räuchern gereinigt.

Seitdem ist alles weg. Ihr geht es super gut.

Geht doch 🙂

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Wege des Lernens bei Lernschwächen

Kostenloser Online-Kongress vom 25.02. bis 04.03.2018.

 

Sabine Omarow, Psychologin und Legasthenietrainerin aus Paderborn, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die eine Lernschwäche haben. „Mir fällt immer wieder auf, dass es noch sehr viele Vorurteile gibt, vor allem auch Unwissen in Bezug auf Lernschwächen wie die Lese-Rechtschreibschwäche und die Rechenschwäche.“

Sie möchte gern Aufklärungsarbeit leisten, und ein Online-Kongress ist eine hervorragende Möglichkeit, viele Menschen zu erreichen.

Wie funktioniert denn ein Online-Kongress?

Das ist ein Kongress, der im Internet stattfindet und direkt zu Hause am PC oder auf dem Tablet verfolgt werden kann.

Während des Kongresses haben Teilnehmer die Möglichkeit, Interviews und Vorträge, die im Vorfeld geführt und aufgezeichnet wurden, jeweils kostenlos 24 Stunden anzusehen und zu begleiten.

Außerdem wird es in diesem Rahmen kostenlose Workshops geben, und es besteht die Möglichkeit, sich in der geschlossenen Facebookgruppe von Sabine Omarow untereinander auszutauschen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer während des Kongresses die täglichen Zugangslinks zu den jeweiligen Interviews und Vorträgen automatisch und ganz unkompliziert per Mail.

Auf der Seite LRS-Kongress erfahren Sie weitere Einzelheiten und können sich direkt anmelden.

Foto: fotolia

 

Ganzheitlich gegen Schmerzen

„Die Neuraltherapie ist ein ganzheitliches Therapie- und Diagnoseverfahren, das schmerzgeplagten Menschen wieder Hoffnung auf Genesung gibt. Sie wurde von den deutschen Brüdern Ferdinand und Walter Huneke bereits vor rund 80 Jahren entwickelt“, informiert Martina Döinghaus, Heilpraktikerin in der naturheilkundlichen Praxis TrioMed in Lippstadt.

Martina Döinghaus

„Bei der Behandlung wird ein kurz wirkendes Lokalanästhetikum injiziert, dadurch gezielte Reize gesetzt und bestimmte Nervenverbindungen für eine kurze Zeit unterbrochen. Dadurch soll der Körper die Chance bekommen, sich selbst wieder in den Normalzustand zu versetzen. Man kann das sehr gut mit dem Neustart eines Computers vergleichen“, so Martina Döinghaus.

Die Neuraltherapie kann u. a. eingesetzt werden bei

  • Rückenschmerzen
  • Gelenkerkrankungen
  • Kopfschmerzen inkl. Migräne
  • Neuralgien
  • chron. Entzündungen
  • postoperativen Schmerzen
  • Erschöpfungsdepression

Ähnlich wie bei der Akupunktur ist der Wirkmechanismus der Neuraltherapie zum großen Teil ungeklärt. Vermutet wird eine Stimulation von Triggerpunkten des vegetativen Nervensystems, die zu einer Unterdrückung der Erregungsübertragung und damit zur Reduktion von Schmerzen beiträgt. Wie so vieles in der Naturmedizin, ist auch die Wirksamkeit der Neuraltherapie in der Schulmedizin umstritten. 

In der Regel ist die Neuraltherapie eine nebenwirkungsarme Behandlungsmethode. Lediglich kleinere Blutergüsse im Bereich der Injektionsstellen sind möglich, aber harmlos.

Weitere Informationen sowie ein interessantes Interview mit Dr. med. Johann Diederich Hahn-Godeffroy finden Sie auf der Webseite von Martina Döinghaus.

 

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: http://www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Martina Döinghaus: 02941-2027 814 / martinadoeinghaus@gmail.com
und natürlich bei Facebook

                                  

Reiner Sonnenberg – Besinnung

Größe 50 x 80 cm, 480,00 Euro

Ein besinnlich-eindringliches Bild von Reiner Sonnenberg. Gemalt in Acryl auf Leinwand.

 

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Golden-Painfree Schmerztherapie

Körperliche Schmerzen ignorieren, das geht nur für eine kurze Zeit. Und ist auch in der Regel nicht zielführend.

Astrid Hilz behandelt eine Schmerzpatientin.

„Die Ursache von Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, aber auch Knieschmerzen und Tennisellenbogen sind in der Regel verkürzte Muskeln und verklebte Faszien“, so Astrid Hilz, Heilpraktikerin in der naturheilkundlichen Praxis TrioMed in Lippstadt. „Diese Schmerzen, oft verursacht durch Bewegungsarmut und einseitige Belastung, warnen vor einer drohenden Schädigung. Werden sie nicht beachtet bzw.  nicht behandelt, kann es im weiteren Verlauf zu strukturellen Schädigungen kommen.“

Die Golden Painfree-Schmerztherapie ist eine manuelle Therapie, die Schmerzen im Bewegungsapparat sehr wirksam behandeln kann.

Durch Druck auf spezielle Pressurpunkte, z.B. Golgi-Sehnenorgane, werden Muskeln und Faszien entspannt, der Druck auf die Gelenke reduziert sich, die Schmerzen können nachlassen. Es kann  zu besserer Beweglichkeit und vermehrter Versorgung der betroffenen Bereiche kommen.

Zur Vertiefung der Behandlung wird eine Schmerzfreidehnung entsprechend dem Therapieplan durchgeführt.

Anwendungsgebiete:

Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, Schmerzen zwischen den Schulterblättern, Hüftschmerzen, Leistenschmerzen, Hexenschuss, Knieschmerzen, Tennisellenbogen, Fersensporn.

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: http://www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Astrid Hilz: 02941-2027 815 /
info@praxis-hilz.de
und natürlich bei Facebook

                                  

Der Weg zur Seele

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben.

SONY DSC
Inge Hörster

Die Mail einer Klientin, 48 Jahre, aus Frankreich erreichte mich

Liebe Frau Hörster,

durch einen Zufall (*) bin ich auf Ihre Website gestoßen und habe mir Ihren Film angeschaut. Ich bekam eine Gänsehaut, es wurde mir eiskalt. Ich weiß, dass Sie genau die Richtige sind, die mir helfen kann, aus meinem tiefen Loch heraus zu kommen. Bitte geben Sie mir einen Termin.

*Anmerkung von mir: Es gibt keine Zufälle.

Die Klientin litt an Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen, hatte seit Jahren einen nicht heilen wollenden eitrigen Hautausschlag auf der linken Wange, außerdem Zahnprobleme, ebenfalls auf der linken Seite, so dass sie schlecht kauen konnte.

Auch psychisch ging es ihr nicht gut. Sie hatte große Angst, vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen.  Ihr Hals war dann wie zugeschnürt. Sie ist stark medial veranlagt, was dazu führte, dass sie als Sonderling betrachtet wurde. Seit fast fünf Jahren lebte sie sehr zurückgezogen, hatte Angst vor den Menschen, war am liebsten allein zuhause.

Ich gab ihr einen Behandlungstermin für abends um 21.00 Uhr und vereinbarte mit ihr, dass sie mir einige Tage später über ihre Empfindungen/Erlebnisse während der Behandlung berichten würde.

Schon einige Zeit vor dem vereinbarten Termin spürte ich, dass sich starke Kräfte in mir entwickelten. Irgendetwas war anders als sonst. Ich war aufgeregt (sonst gar nicht meine Art), total nervös, schwitzte sehr stark. Meine kleine Hündin Lilli kratzte an der Wohnzimmertür, sie wollte einfach nur raus aus dem Raum.

Somit fing ich schon früher an, mich in die Klientin hineinzufühlen.  Es taten sich unendlich viele Dinge vor meinem geistigen Auge auf, so dass ich mit der Behandlung fast gar nicht nachkam. Immer mehr und mehr löste sich von ihr. Ein Trauma nach dem anderen wollte abgelöst werden.

Plötzlich wusste ich und sah ich ihn auch, Gott saß bei mir. Diese Behandlung bei der Klientin und das anschließende Gespräch mit Gott ist bisher das fast schönste Erlebnis, das ich als Aurachirurgin erleben durfte.

Hier ihre Erfahrungen mit meiner Anwendung. Ich habe es auf das wichtigste verkürzt.

„1000 Dank, liebe Inge, was ist nur in der Nacht geschehen? Mir geht es heute wesentlich besser, hatte einen tollen Tag bei den Pferden, die Sonne lachte, plötzlich ist alles wesentlich klarer für mich. Seit der Behandlung habe ich einen riesigen Schritt gemacht. Ich bin glücklich, ich spüre, dass meine Intuitionen stärker werden und ich weiß jetzt, dass ich mich auf sie verlassen kann, darf und auch sollte.

JETZT bin ich endlich so weit, dass ich meine Opferrolle loslassen kann. JETZT lebe ich mein Leben. Genau so, wie Gott es für mich vorgesehen hat. JETZT bin ich frei und habe das absolute   V E R T R A U E N, dass alles genau so seine Richtigkeit hat, wie ich es sehe. Ich verstecke mich jetzt nicht mehr und werde Bücher schreiben.

Danke, danke, 1000 mal danke!!!“

Für mich ist es immer wieder wundervoll, zu sehen, zu spüren, wie die Klienten in ihre wahre Aufgabe kommen, wie sie wieder   L E B E N.

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Er malt die Welt in bunten Farben

Reiner Sonnenberg – Maler und Autodidakt

Reiner Sonnenberg

Früher war die Mode sein Zuhause. Der gelernte Schauwerbegestalter Reiner Sonnenberg arbeitete viele Jahre im exklusiven Bekleidungsgeschäft Eickhoff und konnte dort seiner Kreativität freien Lauf lassen. Später dann machte er sich selbständig und gestaltete Messestände sowohl für hochwertige Modelabels, als auch für namhafte Industriekunden.

Mode Metropole

Seine beruflichen Reisen führten ihn in die Metropolen der Welt und dort natürlich auch in Museen und Galerien. „Kunst hat mich schon immer fasziniert, und ich spürte ein starkes Verlangen, mich in der Malerei auszuprobieren.“

Mit Beginn des Ruhestandes wurde aus zaghaften Anfängen eine Leidenschaft. Ob abstrakt oder figürlich, Landschaft oder Skulptur, alle Kunstwerke von Reiner Sonnenberg strahlen Brillanz und Intensität aus.

Eiland im Norden

Was inspiriert Sie?

„Oft die Kunst in Museen. Aber auch Artikel, die ich in Magazinen oder Zeitschriften lese, lassen Bilder in meinem Kopf entstehen. Und immer wieder die freie Natur, das Meer und die Küste.“

Malen Sie auch nach Kundenwunsch? 

Ja, selbstverständlich nehme ich gern Auftragsarbeiten an. Wenn gewünscht, besuche ich die Kunden auch  zuhause und bespreche ihre Wünsche vor Ort. Meine Bilder haben schon in vielen ostwestfälischen Häusern, Praxen und Firmen ein Zuhause gefunden.“

Traumreiter

Kann man Sie in Ihrem Atelier besuchen?

„Das ist nach Voranmeldung jederzeit möglich. Ich freue mich über Besuch und darauf, meine Arbeiten persönlich vorstellen zu können.“

livinginowl wird in der kommenden Zeit immer wieder mal Bilder und Skulpturen von Reiner Sonnenberg zeigen. Bleibt also dran!

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Krampfadern biologisch veröden lassen

Mehr als nur ein kosmetisches Problem: „Krampfadern sind funktionslose Venen, in denen das Blut versackt. Die Beine fühlen sich schwer an und schmerzen“, so Martina Döinghaus, Heilpraktikerin in der naturheilkundlichen Praxis TrioMed in Lippstadt.

Martina Döinghaus

„Schlimmer ist jedoch, dass es langfristig zu einer Verringerung des Blutflusses in den Beinen kommt. Das wiederum führt dazu, dass die Venenwände durch Schlacken geschädigt werden können und immer dünner werden. Schließlich erweitern sie sich und bilden Aussackungen. Das Blut tritt dann in das umliegende Gewebe. Schwellungen und im schlimmsten Fall ein <offenes Bein> sind die Folgen.“

Bei der Krampfaderverödung nach Prof. Dr. Linser wird eine hochprozentige Kochsalzlösung in die Vene gespritzt, was zu einer Verklebung  führt. Der Blutfluss wird unterbunden. Im Laufe der nächsten Tage verhärtet sich die Vene und wird als fester Strang  tastbar. Eine solche Vene wird von Körper als fremd wahrgenommen und in den nächsten 6-8 Monaten auf ganz natürliche Weise abgebaut.

Die gesamte Behandlung dauert etwa eine Stunde. Weder Narkose noch im Anschluss zu tragende Stützstrümpfe sind notwendig. Während der Anwendung kommt es für ca. 1-2 Minuten zu einem starken Krampfgefühl oder Ziehen entlang der Vene, danach kann man in den meisten Fällen seiner normalen Tätigkeit nachgehen.

Für diejenigen, die sich in die Thematik einlesen möchten,  hier noch eine Buchempfehlung: Krampfadern schonend und natürlich entfernen.

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: http://www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Martina Döinghaus: 02941-2027 814 / martinadoeinghaus@gmail.com
und natürlich bei Facebook

                                  

Grünes Licht für Gesundheit und Wohlbefinden

TrioMed Lippstadt –
Symbiose von Naturheilkunde und moderner Wissenschaft

Astrid Hilz, Ulrike Sowa, Martina Döinghaus (v. l.)

Im Januar 2017 gründeten die Heilpraktikerinnen Martina Döinghaus, Astrid Hilz und Ulrike Sowa in Lippstadt die naturheilkundliche Praxisgemeinschaft TrioMed. Moderne helle Räume mit viel Grün, reichlich Platz für unterschiedliche Therapiemaßnahmen, Wohlfühlatmosphäre für die Patienten und natürlich die gebündelte Kompetenz dreier Heilpraktikerinnen unter einem Dach.

Zuvor in jeweils eigenen Praxen tätig, war ihnen schon seit längerer Zeit klar, dass sich im Team unendlich viel mehr bewegen lässt. Und dass sie ihr gemeinsames Hauptthema, nämlich die me2vie Systemtherapie, endlich verwirklichen können.

Was versteht man unter me2vie Systemtherapie?

„Die Kraftwerke der Körperzellen, auch Mitochondrien genannt, sind essentiell für unsere Gesundheit“, erklärt Ulrike Sowa. „Mittlerweile hat die moderne Wissenschaft erkannt, dass fast alle chronischen Erkrankungen durch Mitochondrienschäden entstehen oder aufrecht erhalten werden. Die geschädigten Zellen können dann aus eigener Kraft weder entgiften noch Vitalstoffe aufnehmen. Ein Teufelskreis entsteht.

Durch die me2vie Systemtherapie sollen die Mitochondrien gezielt in ihre Regenerationsbereitschaft und Leistungssteigerung versetzt werden und ihre Arbeit wieder aufnehmen.“

Umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten

Die me2vie Systemtherapie hat sich erfahrungsgemäß bei der Behandlung  von chronischen und neurodegenerativen Erkrankungen wie z. B. Polyneuropathie, Rheuma in allen seinen Ausprägungen, Migräne, Burnout,  u. a. bewährt.

„Wichtig ist die Ganzkörperentgiftung“, so Martina Döinghaus. „Sie ist ein maßgeblicher Pfeiler des Therapiekonzeptes. Denn nur eine von Schadstoffen befreite Zelle kann ihre Funktion störungsfrei verrichten.“

Ablauf der Therapie

Am Anfang steht ein ausführliches Anamnesegespräch mit anschließendem Therapieplan.
Die me2vie Systemtherapie setzt sich aus einer Behandlung mit dem me2vie Gerät und parallel verabreichten Infusionen oder oraler Gabe von hochdosierten Vitalstoffpräparaten zusammen. Diese zeitgleiche Anwendung ermöglicht die bestmögliche Verwertbarkeit der verabreichten Stoffe.

Martina Döinghaus schließt eine Patientin an das me2vie-Gerät an.

Die Mitochondrien sollen so in ihrer Funktion unterstützt werden, dass sowohl der Energiestoffwechsel als auch die Entgiftungsleistung wieder funktionieren. Für die Behandlung mit dem me2vie-Gerät nimmt der Patient bekleidet auf der Liege Platz und bekommt Elektroden angelegt. Danach ist Entspannen angesagt. Schon nach wenigen Sitzungen – je nach Schwere und Dauer der Erkrankung – kann er  erfahrungsgemäß eine deutliche Verbesserung seines Gesundheitszustandes bemerken.

Einzeln stark, gemeinsam unschlagbar

„Das Schöne an unserer Praxisgemeinschaft ist, dass wir ideologisch zwar sehr ähnlich gestrickt sind, unsere Therapien indes teilweise variieren. So hat jede von uns ihre eigenen Fachgebiete, doch ist es durch die Zusammenarbeit möglich, einen Patienten auch mal eine Tür weiterzuschicken, um Rat und Tat von der Kollegin zu erhalten,“ so Martina Döinghaus. Oft bespreche man Fälle auch gemeinsam, um die bestmögliche Behandlung für den Patienten zu erreichen.

Besprechung im Konferenzraum

Martina Döinghaus:

Martina Döinghaus

Krampfaderbehandlung ohne OP
Neuraltherapie / Schmerztherapie
Eigenblutbehandlung
Dunkelfeldmikroskopie nach Enderlein
Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure / Fadenlifting / PRP-Vampirlifting / Lipolyse (Fettweg-Spritze)
Heilhypnose
naturheilkundliche Krebstherapie

 

Astrid Hilz:

Astrid Hilz

Mykotherapie
PSE – Psychosomatische Energetik
Transformationstherapie
Mito.Biogenesis-Systemtherapie
Biokybernetische Medizin (BKM)
Therapeutische Massage
Golden-Painfree Schmerztherapie
Cranio-Sacrale-Therapie
Therapiehund-Team

 

Ulrike Sowa:

Ulrike Sowa

Orthomolekulare Medizin
Stoffwechselstörung HPU
Darmsanierung
Ganzkörperentgiftung
ISBT Bowen Therapie
CTW-Hypnose
Biochemie nach Dr. Schüssler
Homöopathie
intendons nach Harald Xander
Labordiagnostik

 

In den kommenden Wochen wird livinginowl die einzelnen Behandlungsmethoden genauer vorstellen. Bleiben Sie dran!

TrioMed
Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft
Beckumer Straße 173
59556 Lippstadt
Webseite: www.triomed-lippstadt.de
Telefon/E-Mail:
Martina Döinghaus: 02941-2027 814 / martinadoeinghaus@gmail.com
Astrid Hilz: 02941-2027 815 / info@praxis-hilz.de
Ulrike Sowa: 02941-2027 816 / ulrike.sowa@web.de

und natürlich bei Facebook

 

Gesucht: Traumausstatter mit Mutausbruch

Ein Mann steht auf dem Brett eines Sprungturms und lacht ansteckend. Ein echtes Lachen, geboren aus purem Vergnügen. Die Sonne scheint auf seinen kleinen Körper und sie strahlt auch nicht minder kraftvoll aus seinem Innern. Er lässt sich fallen und nach dem Flug durch die Luft verschwindet er mit kräftigem Klatscher im Wasserbecken. Der 35jährige Nick Vujicic taucht nach einer Weile, schier platzend vor Lebensfreude, wieder über der Wasseroberfläche auf. Er ist gar nicht klein, sondern wurde ohne Arme und Beine geboren, verfügt nur über Kopf und Torso. Neben dem Schwimmen spielt Nick Golf und surft, er ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Sein Geld verdient er mit Vorträgen, die er auf einem Tisch auf der Bühne voller Energie und offensichtlich überglücklich hüpfend absolviert.

Muniba Mazar kurvt im Rollstuhl in einer sehr großen, vollbesetzten Halle über die Bühne und berichtet äußerst lebendig von der Kraft des Lebens. Als Jugendliche wurde die Pakistani von ihren Eltern verheiratet, diese äußerst unglückliche Ehe endete wie gleichzeitig überhaupt ihr bisheriges Leben 2007. Ein grausiger Autounfall hat physisch so vieles zerstört in ihrem Körper, dass es ein echtes Wunder ist, dass sie überhaupt noch lebt. Sie hat einen kleinen Jungen adoptiert, reist mit ihm durch die Welt und gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in den Foren der Welt.

Die kuriose Verunglückung des jungen Samuel Koch haben viele Menschen live miterlebt, denn bekanntermaßen widerfuhr ihm dieser 2010 während einer Livesendung. Weiterlesen „Gesucht: Traumausstatter mit Mutausbruch“

Leben. Lieben. Lachen.

Die drei wichtigsten L auf einem Sack.

Als Eyecatcher in der Wohnung, als praktischer Behälter für Dinge, die gerade nicht gebraucht werden und als kleine Erinnerung an das, was wirklich zählt im Leben. Das alles leistet ein einziger Sack.

Aus stabilem 2-lagigem Papier in Handarbeit gefertigt, erinnert er ein wenig an die Mehlsäcke von früher. Er misst 45 x 85 x 16 cm, die Größe kann aber durch Umkrempeln der Öffnung variiert werden.

Die Idee zu diesen einzigartigen Säcken hatte mal wieder Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes. Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop.  Dort gibt es sie auch noch mit anderen Aufschriften.

OWL – Weißer Fleck der verpackungsfreien Supermärkte?

Naja, fast. Gäbe es da nicht in Lage den Bio-Hof Brinkmann. Seine „Speisekammer“ ist eine Mischung aus Café und Bioladen. Zum Sortiment gehören Obst, Gemüse, Antipasti, Brotaufstriche, Milchprodukte und einiges mehr.

Auch in Paderborn werden wir fündig. Im Dörener Weg 72 bietet Kern-Idee biologisch erzeugte Lebensmittel unverpackt an.

Ein wenig über den Tellerrand hinaus geblickt, gibt es in Münster mit „Natürlich unverpackt„, ein sehr modernes Geschäft, das wohl kaum Lebensmittel-Wünsche offen lässt.
In Osnabrück verbindet „Tara – Unverpackt genießen„, den Charme eines Tante-Emma-Ladens mit dem Sortiment eines Supermarktes.

Angesichts des ständig wachsenden Berges an Plastikmüll (der übrigens nur zu einem winzigen Bruchteil von Plastiktüten verursacht wird) stellt sich die Frage nach dem Sinn dieses Trends der verpackungsfreien Supermärkte gar nicht erst.

Aber wie kauft man denn eigentlich ohne Verpackung ein?

Ganz einfach. Der Kunde bringt seine eigenen Behälter mit. Das können Gläser, Dosen oder Stoffbeutel sein. Diese Behältnisse werden vor dem Einkauf abgewogen und mit einem Sticker versehen, der das Eigengewicht angibt.

Wer einmal keine Behälter dabei hat, bekommt wiederverwendbare Papiertüten oder kann sich bei den von anderen Kunden zurückgelassenen Behältern bedienen.

Befüllt wird aus sogenannten Bulk Bins oder aus Säcken mittels einer Schaufel. Obst und Gemüse liegen unverpackt in Körben aus.

Auch flüssige Hygieneprodukte können ganz einfach in eigene Flaschen abgefüllt werden. Interessant ist die Zahnpasta in Tablettenform.

In der Regel sind alle Produkte eines verpackungsfreien Supermarktes bio-zertifiziert. Versteht sich eigentlich von selbst.

Die Vorteile des verpackungsfreien Einkaufs, festgehalten von „Natürlich unverpackt“ aus Münster:

  • Der Konsument kauft bewusster ein.
  • Der Konsument spart Verpackungsmüll und schont die Umwelt.
  • Der Konsument bekommt hochwertige Produkte.
  • Der Konsument kauft nach Bedarf ein und kann die Menge selbst bestimmen.
  • Der Konsument wird nicht wie in anderen Supermärkten von unnützen „Kauf-mich-Angeboten“ verführt und spart unterm Strich Geld.“

Weiße Flecken sind dann wohl noch Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter und Minden. Wäre schön, wenn das bald anders würde.

Herzlich verbunden

Freischaffende mögen den OWL Smalltalk.

Sich kennenlernen, schauen, was zusammen möglich ist, vielleicht sogar Freundschaften schließen. Die Teilnehmer des OWL Smalltalk – Freischaffende, Künstler, Kreative – waren mit viel Empathie und Freude dabei.

Und wollen mehr davon.

Der OWL Smalltalk wird sich zukünftig – wie gehabt in lockerer Runde – alle zwei Monate an wechselnden Orten treffen. Er darf wachsen, gedeihen und Energien freisetzen, die sonst unter der Oberfläche geschlummert hätten.

 

Kontakt zum OWL Smalltalk:
E-Mail: livinginowl@gmx.de
Facebook-Gruppe: OWL Smalltalk

 

Foto: Tanja Meuthen Copertino

Oh, ein Sack!

Säcke für alle Zwecke. Aus stabilem 2-lagigem Papier in Handarbeit gefertigt, erinnern sie ein wenig an die Mehlsäcke von früher.

Diese hier sind mit hochwertigen geplotteten Schriften versehen. Jeder Sack ein Unikat. Für Spielzeug, Wäsche, als Schirmständer oder für Dinge, die einem gerade im Weg sind. Das Maß aller Säcke beträgt 45 x 85 x 16 cm, ist aber durch Umkrempeln der Öffnung variabel.

Die Idee zu diesen einzigartigen Säcken hatte mal wieder Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes. Erhältlich sind sie im Schöne-Dinge-Shop.

Eine Marke für Bildung, Kunst und Musik

15 Jahre MobileMusikSchule Widmer

Vera Widmer hat in 15 Jahren Tätigkeit das geschafft, was nur wenigen selbständigen Pädagogen und Künstlern auf Dauer gelingt – eine Marke für Bildung, Kunst und Musik in OWL zu entwickeln, bekannt zu machen und auf dem Markt zu positionieren.

„Natürlich sind wir global gesehen eine kleine Marke, aber dafür in bestimmten Kreisen sehr beliebt“ – sagt die Gründerin und Inhaberin, Vera Widmer, die seit 2002 in erster Linie als selbständige Klavierpädagogin, Bildungswissenschaftlerin, Projektmanagerin und (Familien-)Beraterin in Fragen musikalischer Bildung, Selbstkompetenz und Lebenserfolg in der Region Ostwestfalen-Lippe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterwegs ist.

„Am 1. September 2017 feierte die MobileMusikSchule Widmer ihr 15-jähriges Bestehen und ich bin stolz sagen zu dürfen – wir haben uns dank der Mobilität, Individualität und Vertrautheit entwickelt und wir werden uns weiterentwickeln“ – so Widmer. Mobilität, Individualität und Vertrautheit – das zeichnet nicht nur die Arbeit der MobileMusikSchule Widmer, sondern auch den Arbeitsstil und die Lebenseinstellung ihrer Gründerin aus. Vor allem Unternehmer, Ärzte, Pädagogen, Fachangestellte und Selbständige aus OWL, die selbst oft mobil und flexibel arbeiten müssen, wissen diese Marke zu schätzen und nehmen gern ihre Dienstleitungen in Anspruch.

„Wer Fragen zu Musik, Bildung und Kunst hat, soll zu uns kommen. Wir helfen weiter“ – lädt die leidenschaftliche Pädagogin ein.

Mehr Infos unter: www.mobilemusikschule-widmer.de

Mit einem Coach durch die Schulzeit

Ruben Tonn Schulbegleitungen GbR –
neu in Detmold „Schulbegleitungen in OWL“

Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen, ob geistiger, seelischer oder körperlicher Art, können einen Antrag auf Schulbegleitung stellen, so dass sie in der Lage sind, am Regelunterricht teilzunehmen, die entsprechenden Abschlüsse zu absolvieren und später einen Beruf auszuüben.

Die Detmolder Ruben Tonn und Claudia Rohm und ihr wachsendes Mitarbeiterteam leisten diese besonderen schulischen Förderungen professionell, aber auch mit viel Herzblut und Einfühlungsvermögen.

„Gerade Kinder und Jugendliche mit Autismus und emotional-sozialen Handycaps sind häufig mit der Klassensituation überfordert. Auf sich allein gestellt, bleiben sie unter Umständen Sonderlinge und Außenseiter“, so Ruben Tonn. „Eine Schulbegleitung hilft ihnen, die Umwelt zu filtern, zu strukturieren, überschaubar und verständlich zu machen.“

Ruben Tonn und Claudia Rohm

Der Antrag auf Schulbegleitung muss beim Jugendamt oder im Falle körperlicher Beeinträchtigung beim Sozialamt gestellt werden.

Was tut der Schulbegleiter für mein Kind?

„So individuell wie die Bedürfnisse eines Kindes sind, so individuell ist auch die Herangehensweise. Wünsche der Eltern, Erziehungsberechtigten oder anderen Aufsichtspersonen werden beherzigt und die Schulen regelmäßig zum Austausch besucht.“ Ruben Tonn, angehender Heilpraktiker für Psychotherapie, legt Wert darauf, den Schüler als Ganzes wahrzunehmen und seine Stärken zu fördern. Er sieht sich auch als Kommunikationsverbesserer zwischen Eltern, Schule, Kind und SchulbetreuerIn

Mitarbeiter Steffen Frein hat trotz seiner jungen Jahre schon einige lernbehinderte und verhaltensauffällige Kinder erfolgreich integriert. „Ich begleite „meine“ Kinder zur Schule, setze mich im Unterricht neben sie, motiviere sie zur Konzentration und bestärke sie, sich zu beteiligen. Wir sprechen viel miteinander und begegnen uns auf einer freundschaftlichen Respektebene.“

Steffen Frein

Neben seiner Tätigkeit bei Ruben Tonn studiert Steffen Frein das Fach „Sonderpädagogische Förderung“ und ist begeisterter Kampfsportler. Und gerade letzteres weckt das Interesse seiner Schützlinge. „Plötzlich ist da jemand Starkes an der Seite des Kindes, der Interesse zeigt und es sogar lobt. Das ist für viele ein völlig neues Gefühl.“

Nach und nach gelingt es den Kindern, den Schulalltag zu meistern und darüber hinaus noch gute Noten zu schreiben. Dann ist es für den Schulbegleiter langsam an der Zeit, sich ein wenig aus der engen Betreuung zurückzuziehen, dem Kind aber dennoch den erforderlichen Halt zu geben.

„Gewinne ihre Herzen und du kannst mit ihnen tanzen.“ Diesen Satz hat der Pädagoge Stavros Louca geprägt, und er gilt für alle Kinder.

Für weitere Fragen zu Schulbegleitungen ist ein Forum eingerichtet worden. Dort können Eltern und Interessierte Fragen stellen oder sich mit Gleichgesinnten austauschen.

Ruben Tonn Schulbegleitungen GbR
Brahmsstraße 10
32756 Detmold
Telefon: (05231)- 611 09 98
Mobil: 0176-47 16 4607
E-Mail: RTSchulbegleitungen@web.de
Facebook: www.facebook.com/rubentonn17/

Foto 1: Clipdealer

Get the power of ELPH …

… in Gütersloh

Erwecke deine Lebenskraft mit Meditation. Die Fähigkeit zu mehr Leichtigkeit, Freude und einem Leben in Harmonie und Klarheit trägt jeder Mensch in sich – in seinem Herzen.
  • ELPH kann helfen, diese zu aktivieren, so dass wir mit dem Kern unseres Wesens –der reinen Liebe – in Kontakt treten können.
  • ELPH bietet in geführten Meditationen, unterstützt durch die von ELPH entwickelten Essenzen, die Möglichkeit, unserem Alltag eine neue Richtung und unserem Leben wieder mehr Qualität zu geben.

Der nächste Elph-Nachmittag findet am 25. August 2017 in Gütersloh statt. Er dauert von 14.30 bis 17.30 Uhr. Der Teilnahmebetrag beträgt 50 Euro pro Person.

An diesem Nachmittag erfährst du nicht nur eine geführte Meditation, sondern du
erhältst auch einfache praktische Hinweise, um deinen Alltag zu erleichtern.
Du bekommst Materialien mit nach Hause, um die Empfehlungen direkt umsetzen
zu können. Du erhältst Einblicke in ein Verständnis der Selbstbestimmtheit und
Selbstsicherheit das Leben spielend zu erfahren.

INFO und Anmeldung:

Katharina Adams, Dipl.Musiktherapeutin, ELPH-Coach
Tel. 05261/ 770 48 03,     mobil  0 151 575 474 40
Katharina.Adams@t-online.de

Weitere Informationen unter : www.elph-academy.net

und in unseren Artikeln:

Die Elph Philosophie
Elph – der direkte Weg zum Herzen